Ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bundestag? – Jetzt bewerben! Infoveranstaltung am 23. Mai

Ab September ein Jahr lang die parlamentarische Arbeit im Deutschen Bundestag in Berlin hautnah mitzuerleben– das möchte die Bielefelder Bundestagsabgeordnete Wiebke Esdar im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Politik (FSJ-P) auch im Jahr 2019/20 erneut anbieten.

Ein sehr spannender Teil des FSJ-P ist dabei die Möglichkeit, Frau Esdar zu vielen Terminen zu begleiten, die unterschiedlichen Aufgabenbereiche im Abgeordnetenbüro mitzugestalten, die Sitzungen der verschiedenen parlamentarischen Gremien zu erleben und Einblicke in weitere wichtige politische Institutionen wie Kanzleramt, Bundesrat oder Ministerien zu erlangen. Auf Seminaren und Projekttagen können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer darüber hinaus mit anderen Freiwilligen gemeinschaftlich austauschen.

Informationsveranstaltung zum FSJ-P am 23. Mai 2019 um 16.30 Uhr im Bielefelder Wahlkreisbüro:

Das neue FSJ-P-Jahr startet am 01. September 2019. Als monatliche Zahlung wird ein Taschengeld in Höhe von 165,00 Euro sowie eine Verpflegungspauschale von 155,00 Euro geleistet. Das Monatsticket für den Berliner ÖPNV wird ebenfalls übernommen, eine Unterkunft kann leider nicht gestellt werden.

Für alle Interessierten wird Frau Esdar am Donnerstag, den 23. Mai 2019, um 16.30 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Freiwilligen Sozialen Jahr Politik/Demokratie im Bielefelder Wahlkreisbüro, Arndtstr. 6-8 anbieten. Nelis Heidemann, der aktuell ein FSJ bei Wiebke Esdar absolviert, wird dabei für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen.

Bewerbungsschluss ist der 9. Juni 2019:

Wer zum September hin die Schulausbildung erfolgreich absolviert hat, zwischen 18 und 26 Jahre alt ist, den Bundestag gerne einmal selbst erleben möchte und auch sonst politisches Interesse mitbringt, kann sich bis zum 09. Juni 2019 per E-Mail bei Frau Esdar unter wiebke.esdar@bundestag.de bewerben. Die Bewerbung sollte dabei ein persönliches Motivationsschreiben, einen Lebenslauf sowie ggf. das Abschlusszeugnis enthalten. Für Rückfragen steht das Abgeordnetenbüro von Wiebke Esdar telefonisch unter 030-22779476 zur Verfügung (Kontakt: Herr Röhring).