Arbeit

Berufsbildungsbericht 2018: Gut ausbilden und besser bezahlen

Berufsbildungsbericht 2018: Gut ausbilden und besser bezahlen

Der Berufsbildungsbericht 2018 zeigt klar: immer weniger Betriebe bilden aus und immer mehr Jugendliche sind ohne Ausbildung. Eine völlig falsche Entwicklung, denn gut ausgebildete Fachkräfte werden in Deutschland dringend gebraucht. Allein in Bielefeld ist die Zahl der Ausbildungsverträge zwischen 2007 und 2017 um 6,4 Prozent gesunken. 762 unbesetzten Plätzen standen 2.877 Bewerberinnen und Bewerber ohne Stelle gegenüber. Bereits heute steuert die Stadt Bielefeld hier entgegen. So wurde etwa ein Ratsbeschluss gefasst, der den Ausbildungsgipfel von Oberbürgermeister Pit Clausen ausdrücklich unterstützt.